Abonnez-vous à la newsletter Les fondamentaux. Je m'abonne

Die Entwicklung der Pflanzen: jeder Pflanze ihre Umgebung

Partage

  • Intégrer la vidéo
Copier le code d'intégration :

Taille de la vidéo : x pixels

Lire la transcription

- Hanne, wir brauchen dich!
Anemone sucht einen schönen Ort zum Erblühen.
Dort, wo sie lebt, wird ein Hochhaus gebaut.
Wir müssen ihr einen anderen Platz finden.
Sie braucht Sonne.
- Oh je, Hanne...
für die Sonne, okay...
- Aber es ist viel zu heiß hier!
Die Sonne ist in der Wüste zu stark für eine Blume wie Anemone.
- Dieser Lebensraum ist feindlich.
Julius der Kaktus fühlt sich dort wohl, weil er Wasserreserven hat.
Für Anemone ist es viel zu heiß.
Es gibt nicht genug Wasser.
- Ja, hier ist es kühler und es gibt Wasser.
Aber es ist zu kalt.
- Der Tannenbaum ist an die Kälte gewöhnt.
Nein, Hanne.
Du musst einen Platz mit Wasser finden, aber wärmer und nicht in der Wüste.
Hey!
Hast du die großen Pflanzen gesehen?
- Zu heiß, zu feucht, nicht genug Licht, überhaupt nicht geeignet.
- Ich würde sogar sagen, dass dieser Lebensraum sehr feindlich ist, und nicht nur für Anemone.
- Sonne, Wasser...
Ehrlich gesagt, Hanne, glaubst du, dass Anemone im Wasser erblühen wird?
- Anemone wird hier ertrinken.
Ihre Wurzeln müssen im Boden sein, um sich zu ernähren, wie die der Seerose.
- Die Seerose hat einen langen Stiel, um Blatt und Blume an die Oberfläche zu bringen und Licht zu haben.
Es ist eine Wasserpflanze.
- Hanne, alle Pflanzen haben die gleichen lebenswichtigen Bedürfnisse...
- Aber in verschiedenen Mengen.
Und, genauso wie viele andere Pflanzen, braucht Anemone Erde...
- Genug Wasser...
- Wärme, aber nicht zu viel.
- Und gerade genug Licht, um wachsen und erblühen zu können.
- Kurz gesagt braucht sie zur Entwicklung einen geeigneten Lebensraum.
- Aber gut, dass du uns gezeigt hast, dass Pflanzen auch in feindlicheren Lebensräumen leben.

Téléchargement

Vous êtes enseignant

Vous êtes parent